Suche
  • Theater für Kinder und Jugendliche
  • Workshops, Kurse und Aufführungen
Suche Menü

Achtung“Hühnersuppe ohne Huhn“ am 25.02., um 11:30 Uhr fällt leider wg Krankheit aus

Diese Produktion des Theater Zeppelin dreht sich rund um das Thema Gesundheit und gute Ernährung. Gemeinsam mit den Kindern wird eine große Gemüsesuppe gekocht.Die faule Köchin Marta soll eine Hühnersuppe für einen kranken Jungen kochen. Sie kennt sich aber nur in Fertig- und Dosengerichten aus. Ohne ihre Freundin, dem Hühnchen Josephienchen, hätte es wieder Dosensuppe gegeben. Die beiden machen sich auf zu einer Reise rund um die Welt und das, was ihnen gefält kommt in den Topf. Das Ergebnis: eine frische Hühnersuppe ohne Huhn! Am Ende des Stückes ist so viel Suppe im Topf, dass jeder probieren darf. Die Suppe ist köstlich und so gesund.

Presse zum Sanierungsvorhaben

Als eine Art Weihnachtsgeschenk trafen die Entscheide der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung Eimsbüttel im Dezember 2017 beim Theater Zeppelin ein: Das in die Jahre gekommene HoheLuftschiff wird generalüberholt. Insgesamt 305 000 Euro bewilligen Landesparlament (205.000 Euro) und Bezirk (100.000 Euro) für die dringend notwendige Sanierung der Spielstätte auf dem Isebekkanal. Im Juni gehts los – bis dahin bleibt noch viel zu tun für die Verantwortlichen des Zeppelins UND AUCH viel zu sehen fürs Publikum.

Elbe Wochenblatt 13.12.16
Hamburger Abendblatt 6.12.16
SPD Eimsbüttel 25.11.16
Eimsbütteler Nachrichten 30.11.16
Hamburger Wochenblatt 22.11.16

Neue Kurse

Theaterkurs für Kinder Ab 4 JAhren

Dienstags oder Donnerstags um 15:15 bis 16:15 Uhr

Theater-Zeppelin-neue-Workshops-für-KinderTheaterspielen macht Spaß und ist vieles auf einmal! Lachen, tanzen, toben, üben, rumlaufen, flüstern, singen, verkleiden, verstecken und und und… Zusammen mit jungen Regisseurinnen und Regisseuren können Kinder vieles ausprobieren und zum Schluss gibt es eine spannende Premiere auf dem HoheLuftschiff!

mehr Infos

Die Bürgerschaft stärkt Kinder-und Jugendkultur

Aus Mitteln des Sanierungsfonds Hamburg 2020 soll das Kinder- und Jugendtheaters HoheLuftschiff unterstützt werden. Die Fraktionen von SPD und Grünen werden zur nächsten Bürgerschaftssitzung am 30. November einen Antrag in Höhe von 205.000 Euro einbringen. Bereits im Juli 2016 hatte die Bezirksversammlung Eimsbüttel einstimmig ihre Bereitschaft erklärt, die Sanierung aus bezirklichen Sondermitteln in Höhe von 100.000 Euro zu fördern, so dass jetzt insgesamt 305.000 Euro zur Verfügung stehen. Dazu Dr. Isabella Vértes-Schütter, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Das Theater Zeppelin auf dem HoheLuftschiff leistet einen unschätzbaren Beitrag für die freie Kinder- und Jugendtheaterszene in unserer Stadt. […]“ Dazu der Eimsbütteler SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Uwe Giffei: „[…] Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, den Fortbestand dieser ganz besonderen, schwimmenden Bühne an diesem wunderschönen Ort zu sichern. Der Anstoß dazu kam aus der Bezirksversammlung. Der heutige Tag steht deshalb auch für die gelungene Zusammenarbeit zwischen Stadtteil, Bezirk und Bürgerschaft. […]“ Dazu René Gögge, kulturpolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Das HoheLuftschiff […] ist ein Ort, an dem sich junge Menschen unterschiedlicher sozialer Milieus begegnen, miteinander arbeiten, ihre Talente entwickeln und gemeinsam Spaß haben. Die Begeisterung für das Theater kann den Grundstein für eine Karriere in diesem Bereich legen. Solche Projekte braucht unsere Stadt!“ Dazu Dr. Stefanie von Berg, Bürgerschaftsabgeordnete der Grünen aus dem Wahlkreis Eimsbüttel-West, Stellingen, Eidelstedt: „[…] Uns Grünen ist es daher sehr wichtig, einen Beitrag dazu zu leisten, diese tagtägliche Zusammenarbeit von Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern weiterhin zu ermöglichen. Besonders positiv sehe ich die zukünftig barriereärmere Gestaltung des Schiffes. So wird es allen Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht, die Theatervorstellungen problemlos zu besuchen, um an der jungen Kunst- und Kulturszene Hamburgs teilzuhaben.“

Die Odyssee (2014)

fotografische Erinnerungen

Kleine, alte, große, junge, erfahrene und neugierige Schauspielerinnen und Schauspieler wagten sich mit dem Theater Zeppelin auf eine Irrfahrt für die ganze Familie. Als Theaternovela führten über 15 verschiedene Ensembles der Theaterschule Zeppelin und kooperierender Schulen die altgriechische Sage über Odysseus auf. Der heldenhafte Krieger vergnügte sich in Hamburger Kneipen, suchte sein Glück im Waschsalon, verlor sich im Weltraum oder sinnierte an einer abgelegenen Tankstelle über den Sinn des Lebens.

Der Fotograf Friedemann Simon hat die Odyssee auf dem HoheLuftschiff begleitet. Alle seine Bilder finden sich auf  www.blogyssee.de