Suche
  • Theater für Kinder und Jugendliche
  • Workshops, Kurse und Aufführungen
Suche Menü

Wo ist Inga?

Eigentlich wollte Britta keine Schwester. Doch nun ist sie da und die Eltern weigern sich, sie zurück zu geben! Also beschließt Britta, sich an ihre Schwester Inga zu gewöhnen. Doch das ist nicht immer leicht? Ein Puppentheaterstück rund ums Thema Geschwister für Eltern, Kinder, Großeltern, Enkel, Tanten und alle Verwandten. Mittwoch 17.10. um 10 Uhr

Immer Donnerstags – für Erwachsene

Zeit für etwas Neues. Neben unserem Kinder- und Jugendprogramm, öffnet sich das HoheLuftschiff für Erwachsene. Wir laden wöchentlich zu einem bunten Abendprogramm ein: Lesungen, Filmvorführungen und Theater mit anschließender Diskussion.
Nächste Termine: Theater Donnerstag 18.10., um 19:30 Uhr und Lesung Donnerstag 01.11., um 19:30 Uhr

Bettmän kann nicht schlafen

Tagsüber ist Sascha ein ganz normaler Junge, mal Piratenkapitän, mal Rennhamsterzüchter oder Keks-Tester. Aber Abends kann er oft nicht einschlafen. Wegen allem Schönen und Doofen, Netten und Hässlichen, was so passiert. Dann ist er … BETTMÄN, der schläfrigste Superheld aller Zeiten! Ein Theaterstück nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Hartmut El Kurdi am Sonntag, 21.10. um 11:30 Uhr

Schnuddel baut ein Wolkenhaus

Schnuddelbuddel und sein Schnuddelpferdchen bauen gemeinsam ein Haus. Ihr Haus soll einzigartig und unzerstörbar sein. Außerdem soll es Platz für all ihre liebsten Freizeitbeschäftigungen bieten. So setzen Schnuddel und sein Pferdchen ein Musikzimmer auf das Schnuddelzimmer, bauen ein Balkonhaus mit Kaninchenstall und und und…Mit Anneke Larsmeyer und Stephanie Grau, am Cello Ben Soyka

Sonntag 4.11. um 15 Uhr

Unterwegs – weitere Reisen zum 35. Mai

Eine Schulklasse wird mitten in einer Deutscharbeit von dem außergewöhnlichen Herrn Ringelhuth gestört. Er hat einen antiken Schrank dabei und ist verzweifelt auf der Suche nach seinem Neffen Konrad. Herr Ringelhuth befürchtet, dass Konrad wieder in den Schrank geklettert und sich in den Möglichkeiten des 35. Mai verirrt hat. Er bittet die SchülerInnen um Hilfe. Sie machen sich auf den Weg, um Konrad zu finden. Wo ist Konrad? Welches Geheimnis hütet der seltsame Onkel Ringelhuth? Und wie findet man den Weg zurück in die Realität des Klassenzimmers? Das Ensemble der Theaterschule Zeppelin nutzt die Geschichte Der 35.Mai von Erich Kästner als Sprungbrett in eigene Geschichten und begibt sich mit dem Stück auf eine phantastische Reise.

Samstag, 20.10 und Sonntag, 21.10 um 15 Uhr